228
Leichte Wanderungen Adelboden (T1 - T2) 0

Lonerwasserfälle

Schöne und einfache Wanderung, bei der es auf Tuchfühlung mit den Lonerwasserfällen geht. Vor allem für Familien mit Kindern sehr empfehlenswert. Man kann die Wasserfälle entweder direkt erreichen, oder so wie wir mit einem kleinen Schlenker über die Bunderalp.

Deine Outdoor-Plattform zur Tourensuche und RoutenplanungMehr erfahren >

Stützpunkt: Adelboden

Zeit: ↑ Adelboden – Bunderalp: 1 ¾ Std.; ↓ Bunderalp – Wasserfälle – Adelboden: 2 ½ Std.

Wir ersparen uns den beim Abstieg drohenden Gegenanstieg nach Adelboden und parken das Auto an der Talstation „Adelboden-Oey“ (ca. 1240 m) der Sillerenbahn. Von hier aus geht es zunächst einmal schräg hinauf über die Straße in Richtung Bunderlen. Wir biegen nach rechts ins Tal ein und haben zum ersten mal Sicht auf die Wasserfälle. Es geht noch ein Stück ins Tal hinein, dann, an P. 1321 links hinab zum Bunderlenbach. Über einen Wanderweg folgt man nun ein Stück weit dem Bachlauf und trifft dann wieder auf die Straße.

210

Beim Eintritt ins Bunderlental ragt der Loner mächtig vor einem auf

212

Ein Stück weit geht es direkt am Bunderlenbach entlang

213In der Ferne ist schon der große Wasserfall zu sehen

Hier links. Jetzt geht es immer im Wechsel über einen Wanderweg, dann wieder über die Straße, stets jedoch auf gutem Weg stetig ansteigend hinauf zur Bunderalp (1755 m). Hier suchen wir uns einen schönen Platz im Gras und vespern. Nach einer halben Stunde Pause geht es weiter.

214

Wieder auf der Straße wird die Bunderspitz sichtbar

215

Über grüne Matten geht es hinauf zur Bunderalp

216

Rückblick nach Adelboden

217Ankunft auf der Bunderalp

Wir steigen ein Stück auf dem Aufstiegsweg ab, bis wir auf die Straße treffen (P. 1612). Dort nicht geradeaus weiter, sondern links ab zu den Lonerwasserfällen. Der ursprünglich sehr breite Weg verjüngt sich mit der Zeit und wird schließlich zum Wanderpfad. Immer leicht absteigend quert der Weg nun auf den größten der Wasserfälle zu und erreicht diesen etwa 50 m unterhalb. Von hier aus ist es möglich, weglos bis direkt zum Fall aufzusteigen, was wir uns natürlich nicht nehmen lassen.

228

Am großen Wasserfall…

224

…und direkt darunter!

221Der Abstiegsweg führt links am Bachlauf entlang

Wir lassen das Naturschauspiel einige Zeit auf uns wirken und beginnen dann den weiteren Abstieg. Dieser ist gut einzusehen, auf einem Pfad geht es orographisch links des Bachlaufs relativ direkt das Tal hinab. Bei P. 1381 trifft man wieder auf die Straße und damit auf den Aufstiegsweg. Über die Straße geht es dann gemütlich hinab zum Parkplatz.

You Might Also Like

No Comments

Leave a reply